Die Ausstellung

Warum lohnt es sich auf Ausstellungen zu gehen?

Das primäre Ziel bei der Zucht von Rassehunden ist es, gesunde, wesensfeste und typvolle Hunde zu züchten.

Für jede Rasse sind Rassestandards festgelegt worden, die ein Hund erfüllen muss, um zur Zucht zugelassen zu werden. Bei den Rassestandards geht es zum einen um äußere Merkmale wie Größe, Farbe, Beschaffenheit des Fells, Proportionen (Gebäude), Zähne, Kieferstellung und Muskulatur. Das Gangbild wird eingehend betrachtet, um Zeichen einer eventuellen Erkrankung zu erkennen. Zum anderen wird aber auch großes Gewicht auf das Wesen des Hundes gelegt. Nur Hunde, die sich ohne aggressives Verhalten von den Richterinnen und Richtern anfassen lassen und sich gelassen im Ring präsentieren werden zur Zucht zugelassen.

Die äußeren Rassemerkmale und das Verhalten des Hundes werden auf Ausstellungen überprüft, bewertet und im Einzelnen benotet. Um die Zuchtzulassung zu erhalten, muss ein Hund auf mindestens 2 Ausstellungen erfolgreich vorgestellt worden sein.

Für die Zuchtzulassung ist neben der Einhaltung der Rassestandards die Gesundheit des Hundes maßgeblich. Für jede Rasse sind unterschiedliche Untersuchungen festgeschrieben. Diese sollen sicherstellen, dass rassespezifische „Schwachpunkte“ sich nicht durch Vermehrung noch verstärken, sondern nur gesunde Hunde sich verpaaren.

Die Ausstellungen beschränken sich jedoch nicht auf Zuchtzulassungen (Körungen) sondern dienen auch dem Wettkampf unter den Zuchthunden. Auf nationalen und internationalen Ausstellungen werden Zuchthunde vorgestellt und in Altersklassen – von der Jüngsten- bis zur Veteranenklasse – gerichtet. Für die Besten werden in verschiedenen Schauen und Wettkämpfen Titel, Urkunden und Pokale vergeben. Diese sind für den „Lebenslauf“ eines Zuchthundes sehr begehrt.

Eine Ausstellung ist zudem eine gute Plattform, sich über den Stand und Neuigkeiten in der Zucht zu informieren und natürlich um Gleichgesinnte zu treffen und ggf. Zuchtoptionen zu erörtern. Viele interessierte Familien, die sich für eine Rasse entscheiden möchten, nutzen die Ausstellungen, um die Hunde „in Aktion“ zu sehen und mit den Züchterinnen und Züchtern ins Gespräch zu kommen.

Stolz präsentiert sich Dundee mit seinem ersten Pokal (2014)