Noch eine gute Woche dann ist es für Eika so weit!

Es geht ihr gut. Eika wird immer runder… die Anstrengung ist ihr deutlich anzumerken, sie wird zunehmend schwerfälliger und schnauft und pustet.

Sie ist dabei sehr anhänglich und verschmust und braucht viel Aufmerksamkeit, die sie von Ilka und Daniel in der Zuchtstätte „Zwinger vom Reidehof“ in Jemgum (Ostfriesland) gerne bekommt.


Auch bekommt sie nun mehrmals täglich Futter. Es passt einfach nicht mehr so viel auf einmal hinein…

Sommer 2019

Den nächsten Wurf in der ASG wird es voraussichtlich im Juli 2019 geben.


Von Wynona Bru vom Brünggberg und Maleachi aus der Leinemasch erwarten wir tricolor schwarze und tricolor braune Welpen.

Die Neujahrsknaller

4 Hündinnen und 2 Rüden kamen am 1.1.2019 gesund und munter zur Welt!
Bei der Geburt wogen sie zwischen 444g und 505g, also ordentliche Pummel!

Die Welpen von Faith van Marbeth’s Hösje und Giojtano-Eragon from Swissline (FCI Junior World Winner 2018) sind – bis auf einen tricolor-havannabraunen Rüden – tricolor-schwarz.

Die Pummels…
Guapa ist eine besonders fürsorgliche und geduldige Mama

Zuchtwart empfiehlt: Der Wesenstest

Optik rules beim Welpenkauf: Rüde oder Mädchen, schwarz oder havanna, mehr oder weniger weiß? Da hat Mensch seine Vorlieben. Mehr oder weniger begründet. Meistens weniger.

Welpi hat mich ausgesucht! Liebe auf den ersten Blick!
Führt sowas unter Menschen zu einer glücklichen, lebenslangen Ehe? In den seltensten Fällen.

Da wuselt so ein Wurf um den Interessenten herum und ist naturgemäß allerliebst. In den seltensten Fällen kann der Welpenkäufer den Charakter der Hundebabies einschätzen. Oft fällt ihnen nicht mal auf, dass die Welpen ganz unterschiedlich ticken. Selbst der Züchter weiß vielfach nicht, welcher Hund zu welchem Menschen passen könnte.

Sucht man dann nach Niedlichkeitsfaktor aus, werden oft Hunde und Menschen verpaart, die einfach nicht zusammen passen. Das kann fatale Folgen haben: Wenn der angehende Bürohund einen ausgeprägten Erkundungsdrang hat, wird die Bürogemeinschaft nicht glücklich. Der angehende Rettungshund ohne Lust an Nasenarbeit wird ebenso wenig glücklich, wie der angehende Babysitter, der eigentlich keine Rücksicht auf kleine Schreihälse nehmen will, sondern lieber der einzige Prinz wäre. Der Jogger oder Radler auf der Suche nach einem sportlichen Begleiter wird wenig Spaß mit einem vierbeinigen Jäger oder einem Sofapupser haben.

Der Welpentest nach Perdita Lübbe-Scheuermann

Im Alter von sechs bis sieben Wochen werden die Welpen eines Wurfs einer unbekannten Gutachterin in unbekanntem Terrain vorgestellt und einzeln auf Verhalten geprüft.

Wie reagiert der Welpe auf einen wackeligen Tisch, neues Gelände, wie spielt er mit einem unbekannten Gegenstand, wie verhält er sich gegenüber Beute auf der Flucht, optischen & akustischen Reizen, Gegenständen mit Geräusch, großen unbekannten Gegenständen, Joggern, taffem Annähern von Menschen,  auf den Rücken legen, Futter, …?

Jeder einzelne Test dauert etwa 20 Minuten. Danach hat der Züchter eine Einschätzung des Charakters jedes einzelnen Welpen zu diesem Zeitpunkt. Sofern der Züchter weiß, wie die Welpeninteressenten selber ticken und künftig mit ihrem Hund leben möchten, hilft diese Einschätzung bei der Anbahnung einer dauerhaft glücklichen Mensch-Hund-Beziehung.

Angebot für Züchter in der ASG

Unsere Zuchtwartin Manon Siebe nutzt diese Wesenstests bei Perdita Lübbe-Scheuermann bereits erfolgreich seit 15 Würfen und schwört darauf. Mittlerweile hat sie sich fortgebildet und führt diese Wesenstests nun seit zwei Jahren auch selber durch. Sie bietet an, die Würfe im Verein einem Wesenstest zu unterziehen und somit den Welpen den besten Start in ihr Leben mit den eigenen Familien zu ebnen. Der Wesenstest ist nicht verpflichtend, aber empfohlen. Anfragen bitte direkt an die Zuchtwartin.