Sechs kleine Wunder

Vier Mädels und zwei Jungs haben am 2.8.2020 die Zuchtstätte vom Mesnerlehen nahe München im Sturm erobert!

Man kann sich gar nicht vorstellen, dass diese kleinen Krabbler in ein paar Wochen so richtig auf eigenen Pfoten und mit offenen Augen durch die Wohnung stromern und alles erkunden!

Die Zeit vergeht so schnell… ist aber auch wunderbar – für die Welpen, für die Mama und auch für die Betreuer.

Auch wenn das umdrehen ziemlich anstrengend ist, ist der Wille da, die Welt zu erkunden.

Ein ganz hübsches und wagemutiges Mädchen!

Bei den Jungs muss Mama Olea lieber mal nachschauen, ob alles gut ist.

So ein Handtuch kann einem schon wie ein Berg vor der Nase vorkommen.

Weitere Infos zu Olea und Fedor finden Sie hier, weitere Fotos hier:

PS: Für alle Welpen gibt es bereits Familien, die freudig auf diesen Moment gewartet haben 😉

Woody hat seine Körung mit Bravour und Bestnoten bestanden

Am 02.08.2020 wurde Woody auf der Internationalen Rassehundeausstellung in Hohenfelde zwei Mal vorgestellt, um seine Zuchtzulassung zu bekommen.

Bei beiden Vorstellungen bekam er V1 und konnte auch noch die Titel „Wikinger Champion 2020“ und „Nordcup Champion 2020“ gewinnen.

Ein prachtvoller, temperamentvoller Rüde, mit hervorragender Muskulatur unter seinem glänzenden Fell, sagten die Richter 😍

Der tricolor schwarze Woody (Our Champion aus der Leinemasch) wurde am 18. April 2018 geboren. Er ging aus der Verpaarung von Dundee aus der Leinemasch und Wynona Bru v. Brünggberg hervor. Er ist sportlich und sehr aktiv mit einwandfreien Gesundheitswerten: HDA, ED0, PL0/0.

Die ASG gratuliert ganz herzlich zur Körung und wünscht Woody „viel Erfolg bei den Appi-Damen!“

Weitere Informationen zu Woody finden Sie hier: https://asg-appenzeller-ev.de/unsere-zucht/unsere-hunde/

Olea gibt freudig die Geburt ihrer 6 gesunden Welpen bekannt!

Die Spannung war groß… „wie viele werden es wohl sein?“, „braune oder schwarze?“, „Jungs oder Mädels?“ und vor allem „wie wird die Geburt für Olea verlaufen?“

Nun sind die da, die Kleinen – und die ersten Fragen sind beantwortet.

Olea geht es gut, sie ist etwas mitgenommen aber kümmert sich rührend um ihre Kinder. Die Geburt verlief dank der tollen Unterstützung von Sylvia und Johann im Zwinger vom Mesnerlehen problemlos und relativ schnell!

Es sind 2 Jungs und 4 Mädels, alle havannabraun und mit sehr unterschiedlichen Zeichnungen.

Weitere Infos zu Olea und Fedor finden Sie hier, weitere Fotos hier:

PS: Für alle Welpen gibt es bereits Familien, die freudig auf diesen Moment gewartet haben 😉

Die Kleinen vom Brucherstrand machen sich prächtig

Das Chippen beim Tierarzt war sehr aufregend – es ging alles gut, aber die Kleinen müssen sich zu Hause erstmal ordentlich ausruhen.
Offensichtlich sind die Welpis jetzt schon gut erzogen – ganz gesittet haben sie sich um den großen Napf versammelt
Einzelne Näpfe sind natürlich auch ganz spannend. Vielleicht schafft man ja mehrere zu leeren bevor die Geschwister da sind.
Der Besucher wird ausgiebig und sehr intensiv in Augenschein genommen, beschnuppert, beschleckt und angeknabbert… man muss sich ja schließlich vergewissern, dass er OK ist. Der junge Mann meinte, er wäre im Paradies mitten in diesem Welpen-Wust 😉



Ob Syncronschlafen auf der Bank, alleine im Tiefschlaf oder zusammengekuschelt… schlafen ist wichtig!

Weitere Fotos zu Jarlas erstem Wurf im Zwinger vom Brucherstrand im Bergischen Land:

Olea macht eine tolle Figur

Auch am 51. Tag der Trächtigkeit macht Olea eine tolle Figur. Man merkt ihr schon deutlich an, dass sie sich auf das Muttersein einstellt. Die Hormone machen sich bemerkbar.

Wir hörten das Wörtchen „zickig“ vom Herrchen als wir fragten, wie sich Olea denn so verhält. So lieb wie sie guckt, kann das doch gar nicht sein 😉

Die Spannung ist groß im Zwinger vom Mesnerlehen in Pliening nahe München – die Welpen sind bereits alle reserviert.

Weitere Infos zu Olea und Fedor finden Sie hier, weitere Fotos hier:

Wesenstest bei den Welpen vom Brucherstrand

Auch bei den Hundebabies vergeht die Zeit sooo schnell. Innerhalb kürzester Zeit wollen sie ihre Welt um sie herum erkunden. Dabei gibt es die richtigen Draufgänger, die Schüchternen, die Mutigen und die Nachdenklichen! Damit der Welpe in eine Familie kommt, die zu ihm passt werden sie im Alter von 6-7 Wochen in verschiedenen Situationen genau beobachtet und nach einem bestimmten Schema begutachtet.

Wie reagiert welcher Hund auf Geräusche, unbekannte Personen, neue Umgebung, Sachen, die sich bewegen oder quitschen, vorbeilaufende Tiere oder Menschen und vieles mehr?

Bei den 8 Welpen von Jarla hat sich auch wieder gezeigt, dass sie sehr unterschiedliche Charaktere haben – Welpe ist eben nicht gleich Welpe! In Kürze werden die Kleinen in die neuen Familien umziehen, die für die jeweiligen Hunde sorgfältig ausgewählt wurden.

Weitere Fotos zu Jarlas erstem Wurf im Zwinger vom Brucherstrand im Bergischen Land: