Olea war bei ihrem Traumprinzen

Knapp 1000 km musste Olea fahren, um zu ihrem Prinzen, Fedor aus der Leinemasch, zu gelangen. Die Fahrt hat sich gelohnt! Die beiden verstanden sich gut und hatten ein paar sehr erfreuliche, intensive Begegnungen.

2020-06-03 Olea und Fedor auf Trampolin
Auch „danach“ fanden die beiden Freude am gemeinsamen Spielen

Nun sind Sylvia und Johann gespannt auf die weitere Entwicklung. Wenn alles gut geklappt hat, gibt es Anfang August Nachwuchs im Zwinger vom Mesnerlehen in Pliening nahe München.

Weitere Infos zu Olea und Fedor finden Sie hier, weitere Fotos hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.