Unsere Satzung wurde in §23 „Auflösung des Vereins“ Punkt 3 geändert

Mit einstimmiger Beschlussfassung wurde auf der Mitgliederversammlung am 1.9.2019 der §23 der Satzung geändert.

Begründung: Das Finanzamt hat darauf hingewiesen, dass §23 „Auflösung des Vereins“ Punkt 3 der Satzung nicht den gesetzlichen Bestimmungen der Abgabenordnung (AO) entsprach.

Vorheriger Wortlaut: „Im Falle einer Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vereinsvermögen – die Zustimmung des Finanzamtes vorausgesetzt – nach Bestimmung des Vorstandes an einen als gemeinnützig anerkannten Tierschutzverein oder eine andere als gemeinnützig anerkannte kynologische Organisation.

Geändert auf folgende Wortlaut: „Im Falle einer Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vereinsvermögen – die Zustimmung des Finanzamtes vorausgesetzt – nach Bestimmung des Vorstandes an einen als gemeinnützig anerkannten Tierschutzverein oder eine andere steuerbegünstigte Körperschaft zwecks Verwendung ausschließlich für gemeinnützige Zwecke des Tierschutzes“.

Die aktuelle Satzung finden Sie hier: Satzung der ASG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.